BS Bucher Systemlösungen GmbH & Co.KG

Integrative Konzepte im Gesundheitswesen

Spracherkennung

Ärzte haben heutzutage nur sehr wenig Zeit, um Ihrer wachsenden Dokumentationspflicht gerecht zu werden. Abhilfe verspricht hier die Spracherkennung.


Aber der Wunsch vieler Anwender, direkt in die Karteikarte zu diktieren, endet häufig mit Fehlfunktionen und Erkennungsdefiziten bei der Eingabe. Das liegt mitunter daran, dass Software zur Spracherkennung primär entwickelt wird um mit Textverarbeitungsprogrammen wie Word, Outlook oder WordPad zusammen zu arbeiten. Die Eingabefelder gängiger Arztinformationssysteme hingegen verhalten sich anders als Textverarbeitungsprogramme, da es sich dabei um Datenbankmemofelder handelt.


Die indocma GmbH hat dieses Problem erkannt und ein innovatives Dokumentationssystem für Mediziner kurz "i4MED" entwickelt. Zugeschnitten auf die Spracherkennungssoftware "Dragon Medical" von Nuance auf der einen Seite und auf fast alle gängigen Arztinformationssysteme auf der anderen Seite, stellt i4MED die Schnittstelle zwischen Spracherkennung und Arztinformationssystem dar.



i4MED 5.0 bietet dabei eine ganze Reihe von Vorzügen, die das Arbeiten mit Spracherkennung zur Routine werden lässt.

  • Ob Online- oder Offline-Diktate, Diktate aus der Praxis, von zuhause aus oder aus dem Krankenhaus über eine DFÜ Verbindung, per Desktop, Laptop, PDA oder Smartphone, i4MED integriert sich flexibel und intelligent in jeden gewohnten Arbeitsablauf.
  • Verbesserungen können vom Diktanten selbst oder von einer Korrekturkraft durchgeführt werden. Unklare Passagen können von den Korrekturkräften farblich markiert      und an den Ersteller zurückgesendet werden. Somit kann dieser gezielt die relevanten Passagen anhören um sie gegebenenfalls zu verbessern.
  • i4MED basiert auf einer SQL Datenbank wodurch aktualisierte Vokabulare immer an allen Arbeitsplätzen verfügbar sind. Nebenbei sorgt der SQL Server auch für eine außerordentlich hohe Datensicherheit.
  • Die Funktion Audio in Audio kurz „AIA“ ermöglicht es Anweisungen in Form von kurzen Audio Notizen einzufügen, ohne das diese im Text erscheinen.
  • Dank der Wiedervorlage können einmal erstellte Texte erneut aufgerufen und dann konkret angepasst bzw. ergänzt werden. Eine intelligente Suche ermöglicht dabei über Filterfunktionen ein schnelles Wiederfinden der bereits erstellten Dokumente, da die Diktate patientenbezogen und kategoriegerecht gespeichert werden. Auf diese Weise nutzen Sie einmal ausgeführte Arbeit mehrfach und sparen somit wertvolle Zeit.
  • Der Dynamic Text Builder kurz DTB bietet Ihnen die Möglichkeit, Standardtexte mit Platzhaltern bzw. Sprungmarken zu versehen. Über einen Sprachbefehl, einen Mausklick in der Sidebar oder eine frei definierbare Tastenkombination können Sie beim Diktat direkt die Platzhalter aktivieren. Um immer die Übersicht zu behalten helfen farbliche      Markierungen sowie eine intuitive Benutzeroberfläche bei der Unterscheidung von Textvorlage und neuem Diktat.

Somit gewinnt der Dokumentationsprozess nicht nur an Geschwindigkeit sondern gewährleistet dem Ersteller einen komfortabeln Überblick über die Vollständigkeit seines Diktates.


All diese Funktionen haben ein Ziel: das Steigern der Effizienz ihrer täglichen Dokumentation.

i4MED 5.0 hilft Ihnen, damit Sie sich voll und ganz auf das Wesentliche, auf Ihre Arbeit, konzentrieren können.